Montag, 17. August 2009

Apfelernte


Unser Schrebergarten wirft doch tatsächlich Früchte ab. Obwohl wir noch nicht allzuviel daran tun können mangels Strom und genügend Wasser. Aber die ersten Kirschen haben wir vor einigen Wochen schon genießen dürfen, und nun haben wir ganz viele Fallobstäpfel, die leider ziemlich sauer schmecken. Am Freitag hab ich mir kurz die Zeit genommen und die Fauligen von den noch Guten getrennt und glücklich nen Eimer voll nach Hause geschleppt (von den Guten natürlich). Und am Samstag, nach langem von WurmundDruckstellenbefreienundschälen, zu leckerem Kompott verarbeitet:

1 kg geschälte und kleingeschnittene Äpfel

300-400ml Wasser (je nachdem wie saftig die Äpfel sind)

1 EL Zitronensaft

2-3 EL Zucker

und wer mag 1 TL Zimt

alles zusammen 15-20 min köcheln, umrühren und dann genießen. Oder noch ganz heiß in saubere Gläser füllen um noch ein paar Wochen freude daran zu haben...

So und nu freu ich mich darauf nächste Woche ein Loch zu buddeln, um endlich die Hütte aufstellen zu können. Und dann gehts erst richtig los. 

(Vorausgesetzt ich überleb die Prüfung am Freitag. Bin mir da noch nich so ganz sicher...)

Kommentare:

ev hat gesagt…

ist da denn näxte woche noch was daha???
wie freuen uns schon auf eure neue wohnung, den gaaarden und natürlich auf euch ;-))

sonnig-heiße grüße!

bianca hat gesagt…

wird schon werden mit der prüfung. ich drück morgen mal die daumen :-).
liebe grüße
bianca