Dienstag, 24. Februar 2009

frühling, die zweite

bevor ich hier ins immer lauter werdende gejammer "wo bleibt der frühling" einstimme, ergreife ich gegenmaßnahmen.
die erste war vor einigen tagen sprossen zu ziehen.
geht ganz einfach: samen kaufen (gibts sogar schon als leckere mischungen z.b. bei dm) gut geeignet sind radieschen, alfalfa, kresse, linsen, bockshornklee,mungbohnen... je nach geschmack 

 2-3 esslöffel in ein altes marmeladenglas (löcher im deckel nicht vergessen!) kaltes wasser darüber und einweichen lassen. wasser abgießen und ab jetzt jeden tag 1-2mal wasser ins glas und gleich wieder abgießen.
wenn die sprossen groß genug sind, butterbrot schmieren und genießen!
hier gibts sogar ein keimglas und verschiedene saatgutmischungen.

oder ihr zieht einfach kresse: küchentuch auf einen großen teller, kressesamen darauf verteilen, nass machen und warten.
und für alle, denen kresse zu scharf ist, habe ich ganz viele neue varianten entdeckt, aber achtung: SUCHTGEFAHR!!

ich werd mich jetzt mal über sämtliche sämereien schlau machen...

ach ja, neugierig bin ich auch noch: wie zaubert ihr euch denn den frühling herbei?


1 Kommentar:

uli hat gesagt…

hab gerade gehört, das sprossen zum 'brain-food' gehören... gibt fast nix pflanzliches was mehr eiweiß hat... =)